Browsing Category 'audio'

render_000048

Tribute Autechre Unser Projekt entstand im Rahmen der Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung an der Fachhochschule St.Pölten. Mittels Audiodaten werden in Echtzeit Visualisierungen erzeugt, die je nach verschiedenen Frequenzen die Form ändern als auch beeinflussen. Hohe Frequenzen erzeugen höhere Ausschläge der Wellen, wohingegen das Einsetzen des Basses das Bild zurücksetzt. Die Ausgangsbasis der Grafiken stellt ein Raster […]

DancingReel

Angelika Schneider October 16, 2012

_The_Fan

Das Projekt  Ziel von DaningReel war es das eigenen Logo – As  (ak. Angelika Schneider) zu verschiedenen Musikstilen zu animieren.  Um einen unterhaltsameren Rahmen zu schaffen, wurde aber nicht nur das Logo, sondern auch noch ein paar Tänzer und Textmassages / Bilder integriert und zur Musik animiert.    Interaktion Mit der Taste “a” startet man […]

Musikvisualisierung VVVV

Hier wird eine Musikvisualisierung mittels VVVV gebaut. Der Patch wird durch den Mikrofon der Ton empfängen und die Animation wird darauf reagieren. Es gibt zwei Hauptanimationen: – eine die mit dem Tonpegel reagiert. Mit FFT werden die links Channelssignal und die rechts Channelssignal zu die Transformationsfunktion der Objekt geschickt. Damit werden die ScaleX und ScaleY […]

Musikvisualisierung

Der Hauptpatch heißt “Musikvisualisierung” Es kann ein Lied ausgewählt werden. Ich habe mit dem Lied Rock’n Roll Damnation von ACDC gearbeitet. Dieses Lied wird in dem Subpatch “getInformations” analysiert (RMS, FFT und ScopeSpread) und diese daten dann – gedämpft mit einem Damper – wieder ausgegeben. Hier sind schon 2 Control Elemente eingebaut, die den ScopeSpread […]

makeaBeat

Christian Gradl October 3, 2012

makeaBeat

Betreuung : Julian Rubisch Im Zuge der Bachelorarbeit „Applications of Pure Data as a Mobile Music Engine“ entstand im letzten halben Jahr die App makeaBeat für das Android-OS. Die App dient zum Skizzieren von musikalischen Ideen und soll dem Benutzer einen einfachen Weg bieten um unterwegs „Beats“ zu produzieren. Neben einem Step-Sequencer enthält die App […]

Let's Play TITLE

Ziel des Projektes war es eine Spielfläche zu schaffen, auf welcher die Bewegungen von Spielzeug durch Sound unterstützt werden sollen.Zum Beispiel: Ein Auto wird auf der Spieloberfläche getrackt, die Geschwindigkeit wird ermittelt und daran angepasste Sounds (Motorengeräusche, Bremsgeräusche) werden generiert. Als Spielfläche dient eine Plexiglasoberfläche, welche möglichst entspiegelt werden sollteum Hotspots und damit Trackingfehler zu […]

Fishphonics

  Betreuung: Jakob Doppler, Julian Rubisch Teammitglieder: Nikolaus Jungwirth, Klaus Rabeder, Philip Schmid   Fishphonics – Ein in Max/Msp/Jitter gebauter Patch um Bewegungsdaten eines Fisches in Klang umzuwandeln. Das Ausgangsmaterial ist ein aus der Vogelperspektive aufgezeichnetes Video von einem Fisch, der auf einer 2d Matrix umherschwimmt. In einem Zwischenschritt können die Eigenschaften des Videos beeinflusst […]

Musikvideo Syn "Tapewar Terror"

  Betreuer: Julian Rubisch, Jakob Doppler   Das Konzept: Kraftvoll und enthusiastisch sorgt das oberösterreichische Jungblut- Gespann von SYN für musikalische Brachialgewalt mit Herz, Hirn und Retro-Effekt. Individuelle Kompositionen, modern arrangierte Song- Strukturen und künstlerische Raffinesse stehen in der ersten Reihe jener akustischen Revolte-Bewegung. Der Focus liegt explizit auf der SYNergie- Wirkung des sogenannten Crossover: […]

Schattenspiele

Lukas Drexler October 2, 2012

Schattenspiele

  Betreuer: Julian Rubisch, Jakob Doppler Inhalt: Das Ziel unseres Projektes war, durch tracking von Schatten, Audiosignale zu steuern. Durch eine Webcam wurden RBG-Signale aufgezeichnet die anschließen durch denn Befehl rbg2luma in ein schwarz-weiß Signal umgewandelt werden. Zusätzlich haben wir denn Befehl jit.matrix, pak srcdimstart und pak srcdimend eingebaut, der denn teilweise schlecht beleuchteten Rand […]

The Scrabbing/Sound Sphere

Betreuung: Julian Rubisch, Jakob Doppler Projektmitglieder: Armin Herzog, Bettina Wagner, Clara Schuster  Projektbeschreibung: Für unser Projekt benutzen wir eine Plasma Lampe (Zauberkugel), die wir in einem abgedunkelten Raum aufstellen und mit einer Webcam abfilmen. Je nachdem ob und wo die Kugel berührt wird, entstehen an verschiedene Stellen Helligkeitswerte die man mit Hilfe von Kontrast-, Brightness- […]