Grafikkampagne: Generative Art

October 23, 2020 Monika Trajkovic

Grafikkampagne: Generative Art

Diese Grafikkampagne enthält eine Plakatserie (3 Plakate) und 5 kurze Videoloops für Social Media. Diese wurden mithilfe von vvvv, einer visuellen Programmiersprache, generiert und unterliegen jeweils kleinen Veränderungen.

Wichtige Packs:

  • Instance Noodles
  • Field Trip

„Experiment“ mit Audio-Input mithilfe der Nodes BeatDetector & TTF.

Die Herausforderung dabei war das grobe Einlesen in Fieldtrip und Instance Noodles.

Fieldtrip

Fieldtrip belastet die GPU enorm. Aber dafür lassen sich Visuals in Echtzeit umsetzen.

Fieldtrip basiert auf SDF (Signed Distance Fields). Gerendert wurde im 3D-Raum (SF3D). Normalerweise arbeitet vvvv mit Kanten und Geometrie, aber SDF basiert auf Volumen und mathematischen Berechnungen.

RaymarchBasic wurde verwendet – diesen könnte man als Basic „Shader“ für SDFs sehen, der die mathematischen Berechnungen der SDFs als Input empfängt.

Node Combine SDF – kombiniert mehrere Formen miteinander – somit lassen sich viele verschiedene Figuren erstellen.

Instance Noodles

Instance Noodles verwendet statt der Spreads die sogenannten „Buffer“ – hier wurde unter anderem mit dem SplineBuffered-Node gearbeitet. SplineBuffered-Node arbeitet nur auf der Grafikkarte und ist somit effizienter & schneller in seiner Anwendung.

Inspiration: Takuma Nakata, Fieldtrip & Instance-Noodles


, interactive, Uncategorized, visuals