My generic Poster

August 27, 2020 Lisa Jeschko

My generic Poster

Konzept

In meinem Projekt geht es um die generative Plakatgestaltung für ein Festival. Der Betrachter soll durch so viele Parameter wie möglich sein individuelles Plakat gestalten können und dadurch seinen eigenen Teil (des Festivals) mit nach Hause zu nehmen.
Das zentrale Grundelement für die Plakatserie ist das Roundrect. Dieses wird mittels drei Linear-Spreads im dreidimensionalen Raum positioniert. Es entstehen dabei 10 quadratische Schichten. Seitlich gesehen, sollen die 10 Schichten dabei an CD- oder Plattencover erinnern. Von vorne betrachtet, entsteht durch die Transparenz und die Überlagerung ein Tiefeneffekt, der auch an Lautsprecher erinnern kann.

Wie eingangs erwähnt, ist es das Ziel, des Projekts, dem Betrachter die Möglichkeit zu geben, selbst das Aussehen der Plakate mitzugestalten. Dabei sollen viele Varianten entstehen, die jedoch alle zu einer Serie gehören. Ein verbindendes Element wird dabei die Schrift sein, die immer an der selben Stelle platziert ist. Zusätzlich gibt es auch noch ein kleines “Logo”, welches aus mehreren Roundrects besteht und sich durch eine kontinuierliche Animation immer wieder auf- und abbaut um so noch einmal das zentrale Element Roundrect hervorzuheben.

Am Arduino können verschiedene Parameter adaptiert werden. Kleine Schilder sollen für die Übersichtlichkeit sorgen und dem Betrachter bei seiner Adaption helfen.

Parameter

Wenn der Betrachter in die Gestaltung eingreifen will, kann er verschiedene Parameter ändern. Die Veränderung wird durch Buttons, Switch-Buttons und den Dreh-Regler am Arduino, sowie durch die Veränderung der Mouseposition herbeigeführt. Dabei kann er folgendes ändern:
– Kontinuierliche Farbänderung der Roundrects (ein/aus)
– Kameradrehung Start/Stopp
– Randomdrehung der Roundrects
– Einblendung von 2 verschiedenen Farben der Roundrects (Farbe/Weiß) oder nur 1 Farbe
– Transparenz der Roundrects
– Länge der Roundrects
– Breite der Roundrects


Beispiele für die Plakate: Anhand der verschiedenen Parameter, können komplett unterschiedliche Plakate entstehen, die aufgrund der einheitlichen Schrift, immer noch als Serie erkennbar sind.

Video

Projekt an der Fachhochschule St. Pölten | Sommersemester 2020
Lehrveranstaltung: Modulare Medienprogrammierung
Masterstudiengang: Digital Design
Masterklasse: Grafikdesign
LV Leitung: Matthias Husinsky und Christoph Kirmaier

, , interaction, interactive, Uncategorized, visuals