Klavvvvier

September 20, 2019 Michael Hammerl

klavvvvier

Idee

Die Töne eines Klaviers mit vvvv live darstellen.

Umsetzung

Die aktiven Töne werden vom Klavier (E-Piano) über eine MIDI Schnittstelle in vvvv ausgelesen. Diese werden im 3D-Raum als Kugeln in einer horizontalen Linie dargestellt und gespeichert, sodass man den zeitlichen Verlauf sehen kann. Je nach Stärke des Tastendrucks am Klavier ist die Kugel kleiner oder größer.

Funktionen

  • Über die <Leertaste> startet und stoppt man die Aufnahme.
  • Mit <Return> kann man die Aufnahme löschen bzw. zurücksetzen.
  • Mit <ESC> kann man den Vollbildmodus der Ausgabe ein- und ausschalten.

Mögliche Erweiterungen

Für weitere Entwicklungen wäre eine zusätzliche Einbindung von Live Audio (laut, leise,…) in die Visualisierung denkbar. Außerdem würden es sich anbieten, den Hintergrund der Ausgabe mit Scheinwerfern (DMX) zu verstärken – etwa in Kombination mit Farbwechsel.

Möglich wäre auch, die Repräsentation der Töne mit Kugeln durch andere Körper zu ersetzen bzw. die Kamerafahrt umfangreicher zu gestalten oder am Ende des Musikstücks die produzierte Form noch einmal zu zeigen.

von Michael Hammerl | dd181502

, dataviz, interactive, visuals