A maze-inc.

A maze-inc.

Bei unserem Projekt „A-maze.inc“ für die Lehrveranstaltung TUIF (WS2018/19) wurde ein einfaches Labyrinth in Processing entwickelt, das über ReacTIVision und einem Microcontroller gesteuert wird.

Für das Spielen haben wir eine Konstruktion gebaut, die den Microcontroller beinhaltet. Auf der Oberseite befinden sich sowohl die Steuerelemente, als auch ein Fiducial.

Im Labyrinth befinden sich verschiedenfarbige Barrieren, die nur überwunden werden können, wenn der Spieler, der durch ein Fiducial gesteuert wird, seine Farbe der jeweiligen Barriere anpasst. Dies geschieht durch das Drücken der Buttons, die jeweils einer Farbe entsprechen. Die Farbe wird folglich mittels LEDs dargestellt.

Drückt man einen Button, so wird die Farbe vom Microcontroller an Processing über den Serialport geschickt und die Farbe ändert sich auch am Spieler im Labyrinth selbst.

Die Positionssteuerung funktioniert über Kameratracking von ReacTIVision mit dem Fiducial auf der Oberseite des Controllers.

Komponenten:

PC mit Labyrinth in Processing

Webcam + ReacTIVision (+ Stativ)

ESP32-Microcontroller

2 Steckboards, 4 Taster, 4 LEDs, Piezo-Kristall, USB-Kabel

, , , electronics, interaction, interactive