Paper House - Projection Mapping

June 21, 2018 Florian Siuka

Paper House – Projection Mapping

Als Abschluss für das Sommersemester 2018 haben wir in unserem Wahlpflichtfach “Real-Time-Engines” das Thema Projection Mapping behandelt.
Mit Blender und VVVV wurde das Projekt umgesetzt und anschließend.

Als erstes haben wir ein Modell in der Software Blender entworfen und dieses anschließend als PaperForm exportiert, ausgedruckt und nachgebastelt. Das 3D-Objekt haben wir in einen Teilweise vorbereiteten Patch in VVVV geladen und Projektionen hinzugefügt beziehungsweise entworfen und animiert.
Der letzte Schritt war es, die Texturen auf das gebastelte Papermodel zu projizieren. Dazu haben in VVVV bestimmte Eckpunkte des 3D-Objektes bestimmt werden müssen und welche dann bei der Projektion ebenfalls auf dem Papermodel korrekt angeordnet worden.

Ich habe für diese Aufgabe ein kleines Haus modelliert. Der Hauptteil der Texturen war realistisch gewählt während die Animation eher unrealistisch war. Auf Dach und Dachgiebel habe ich verschiedene Holz-Texturen projiziert während auf die Wand eine Ziegel-Textur projiziert wurde. Die Animation bestand “lediglich” aus mehreren kleinen Vierecken in den Farben des Regenbogens.

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten 
Wahlpflichtfach RealTime-Engines for Video an Motion Graphics
Bachelor Medientechnik
LV Leitung: Matthias Husinsky

, , , , , , , interactive, visuals