LED Merkspiel

February 22, 2018 Nicole Baster

LED Merkspiel

Dieses Projekt wurde von Hasbro’s Spiel „Simon Game“ inspiriert. Der Reihe nach leuchtet eine bestimmte Kombination an LEDs auf und diese müssen in der gleichen Reihenfolge nacheinander gedrückt werden (der dazugehörige Button). Pro Runde wird es immer eine LED mehr und daher die zu merkende Sequenz länger.

folgende Bauteile wurden verwendet:

  • 1x Arduino Uno
  • 4x LED (verschiedene Farben)
  • 4x Pushbutton
  • 4x 220 Ω Widerstand
  • 4x 2.2k Ω Widerstand
  • Überbrückungskabel

Sobald das Arduino Stromzufuhr hat befindet sich das Spiel im „Warte-Zustand“: die vier LEDs blinken nacheinander abwechselnd auf. Das passiert solange bis der Spieler einen beliebigen Button drückt, sobald er das getan hat wird in den „Spielzustand“ gewechselt, es gibt eine kurze Wartezeit danach blinkt eine zufällige LED auf. Er muss sich merken welche und möglichst schnell den dazugehörigen Button betätigen. Als Feedback und Bestätigung dass er es richtig gemacht hat blinken alle LEDs 1x kurz auf.  Danach blinkt die selbe LED von gerade eben erneut auf und eine zusätzliche neue LED, beide Buttons müssen in der richtigen Reihenfolge betätigt werden… usw.

Hat der Spieler einen Fehler gemacht, oder war zu langsam, dann blinken alle LEDs 3x hintereinander auf (game over) und es geht zurück zum „Warte-Zustand“ in dem wieder die LEDs abwechselnd blinken bis ein Button gedrückt wird. Möchte der User ein weiteres mal spielen, so bekommt er diesmal selbstverständlich eine andere Reihenfolge die er sich merken muss. Falls der Arduino an einen PC angeschlossen ist, werden am seriellen Monitor zusätzliche Informationen ausgegeben (welche Buttons sollte man drücken, was hat man gedrückt, „game over“…).

Ursprünglich war dieses Spiel mit einem Kippsensor geplant, jedoch gab es Probleme mit der Kalibrierung, deshalb wurden als Alternative die Buttons umgesetzt.

, , electronics, games, interaction, interactive