TR:IZE

February 13, 2017 Florian Csizmazia

TR:IZE bietet UserInnen die Möglichkeit, verschiedene Synthesizer-Parameter mithilfe der Kinect zu steuern. Dabei werden die Füße benützt, um den jeweiligen Parameter auszuwählen und die Hände, um den Wert für diesen Parameter festzulegen. Linker Fuß und linke Hand bzw. rechter Fuß und rechte Hand steuern jeweils einen Parameter. So können auch zwei Parameter gleichzeitig gesteuert und deren Verhältnis zueinander abgewogen werden.

Es sind mindestens zwei Personen notwendig, um das Potenzial von TR:IZE auszunutzen: eine Person spielt den Synthesizer (über einen MIDI-Input-Controller) während die zweite die Parameter über die Kinect steuert. TR:IZE soll einen alternativen Weg zur herkömmlichen (langweiligen) Synthesizer-Steuerung über Knöpfe und Regler darstellen und Spaß am gemeinsamen Ausprobieren bieten.

Das Projekt wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung im Master Digitale Medientechnologien (SS2016) umgesetzt. Zum Einsatz kamen dabei die Software vvvv in Kombination mit dem Kinect Pack zum Einbinden und Verwenden der Microsoft Kinect und VVVV.Audio zur Einbindung eines VST-Plugins und dessen Steuerung mithilfe eines externen MIDI-Controllers.

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung 
Masterstudiengang Digitale Medientechnologien 
LV Leitung: Matthias Husinsky

, , , , , audio, electronic music, interactive, visuals