Live Video Control

October 14, 2014 Michael Emberger

Live Video Control

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung wurde ein Prototyp zur Steuerung von Live Video Inhalten erstellt. Diese Applikation kann beispielsweise bei Konzerten verwendete werden um Videoinhalten von vier Kameras hinter die Künstler zu projizieren. Die Applikation wurden in vvvv entwickelt und kann mit einer iPhone App drahtlos über WLAN gesteuert werden. Für die Datenübertragung im WLAN wird OSC (Open Sound Control) verwendet.

In der Aktuellen Version können die Vidoinhalte folgendermaßen angezeigt werden:

  1. Alle vier Videos einzeln im Fullscreen Mode
  2. Alle vier Videos gemeinsam in quadratischer Anordnung
  3. Alle vier Videos mit vertikaler Animation

Ebenso können die Videoinhalte mit einem Blur Effekt oder mit einem Stripe Effekt versehen werden.
Beim Blur Effekt wird das Video weichgezeichnet, beim Strip Effekt wird das Video horizontal in mehrere Streifen unterteilt.

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung
Masterstudiengang Digitale Medientechnologien
LV Leitung: Matthias Husinsky

Uncategorized