Musikvisualisierung mit vvvv

October 4, 2014 Alexandra Diry

screen3

Für das Fach Modulare Medienprogrammierung wurde eine Musikvisualisierung mit vvvv erstellt.

Im Hintergrund der Animation befinden sich Sterne, die sich passend zum Beat verformen. Dazu wurde ein Rope mittels CircularSpread und dem Spread Count von 100 zu einem Kreis mit Zacken moduliert. Bei eingehendem Audioinput erkennt ein BeatDetector das Signal und leitet einen Wert von 0 (aus) oder 1(an) an einem Random Befehl weiter, der bei jedem Anschlag (1) den Random Seed des RandomSpreads neu generiert und so die Zacken des Sternes neu formt.

Anschließend wurde der Stern mit LinearSpread vervielfacht.

Im Zentrum des Visuals ist ein Wirbel zu sehen. Dieser besteht aus einem Segment, welches so manipuliert wurde, dass es Ringe formt die sich einerseits durch einen LFO in ihrer Länge ändern und andererseits passend zur Musik größer und kleiner werden.

Einzelne Parameter der Animation können durch den HELGA Animations Maker verändert werden. So kann die Farbe des Wirbels auf Rot, Grün oder Blau geändert werden. Die Sterne können durch Slider in ihrer Farbe, der Sättigung und der Deckkraft verändert werden.

Außerdem können Sterne und/oder Wirbel ein und aus geblendet werden.

Screen1

screen3

screen2

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung
Masterstudiengang Digitale Medientechnologien
LV Leitung: Matthias Husinsky

, , audio, visuals