Sound reactive rope - Musikvisualisierung mit vvvv

September 28, 2014 Desiree Zottl

Sound reactive rope – Musikvisualisierung mit vvvv

Der vvvv Patch “Sound reactive rope” war einer von mehreren Musikvisualisierungen für den Bunkerfloor in der Pratersauna. Dort bespielten diese einen Abend lang die Wände beim sogenannten “Nachtschwärmer” Event. Alle Infos zum erfolgreichen Abend finden sich im Artikel “VVVV Visuals @ Pratersauna“.

Grundlegend besteht dieser Patch aus einer “Rope”-Node, deren xy-Position indirekt vom fullFFT Audiosignal abhängt. Indirekt deshalb, da der fullFFT den Spread Count eines “Random Speed”-Node verändert. Durch einen Damper wird diese Veränderung in eine übergehende Animation verwandelt und eine “Map”-Node bringt die Werte in die richtige Range für das Visualisieren am breiten Renderer in der Pratersauna. Kombiniert mit einem “Circular Spread” ergibt sich das Bild der vielen kreisförmig angeordneten Ropes, die sich zur Musik bewegen.

renderer rund

Als Variation, die durch das Framework der Pratersauna mit einem Tablet gesteuert werden kann, kann die Intensität der Farben der Ropes erhöht werden. Das Farbspektrum kann ebenfalls über das Tablet bestimmt werden. Weiters kann der Render State der Ropes von “Solid” auf  “WireFrame” verändert werden wodurch jede Rope durch dünne Linien dargestellt wird, was die Wirkung der Visualisierung in der  abgedunkelten Pratersauna sehr verändert. Eine weitere Variation ermöglicht das wechseln zwischen einem “rund” und “eckig” Mode, der die Anordnung der Ropes so verändert, dass eine Wand der Parteresauna eher mit vertikalen, sich bewegenden Linien gefüllt ist, während eine andere Wand mit pfeilförmigen Linien bespielt wird.

renderer intensiver

renderer eckig

 

 

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung
Masterstudiengang Digitale Medientechnologien
LV Leitung: Matthias Husinsky

 

audio, visuals