Shadow Looper

Shadow Looper

Betreuung: Jakob Doppler, Julian Rubisch

Shadow Looper ermöglicht die Steuerung von Loops über eine Art von Tracking. 6 Trackingflächen werden 6 verschieden Loops zugeordnet, von denen jeder ein bestimmtes Instrument beinhaltet. Im gesamten simulieren die 6 Loops eine Band, die einen bestimmten Musikstil interpretiert. Jeder Loop besteht aus 8 Takten.

Die Trackingflächen in unserem Beispiel befinden sich auf einem Milchglastisch, der von oben beleuchtet wird. Die Tischfläche wird in 6 Bereiche unterteilt, die von einer unter dem Tisch befindlichen Kamera gefilmt werden. Jeder Bereich wird getrackt und einem Loop zugeordnet. Verschiedene Objekte auf der Tischfläche erzeugen Schatten, welche die Farbinformation der Kamera verändern. Abhängig davon, ob ein Schatten im jeweiligen Trackingfeld existiert oder nicht, wird der zugehörige Loop akiviert oder deaktiviet. Somit lässt sich ein musikalischer und indivueller Aufbau des Stückes ermöglichen.

Weiters sind 6 verschiedene Musikstile als Presets verfügbar, um für Abwechslung zu sorgen.

In unserem Beispiel verwenden wir ein voraufgezeichnets Video zur Veranschaulichung, wobei der Patch auch für Livezwecke gedacht ist.

 

, , , , , , audio, interactive, video