VVVVSynthesizer

June 21, 2018 Jaqueline Huber and Johannes Masur

VVVVSynthesizer

In diesem Projekt wird mit VVVV ein kleiner bedienbarer Synthesizer erstellt. Über ein MIDI-Keyboard werden Daten an den Patch weitergereicht. Ein Oszillator, der die Daten aufnimmt, gibt je nach Taste unterschiedliche Frequenzen, sprich Tonhöhen wieder. Via Button kann man im Oszillator die Waveform verändern. Wie aus anderen Synthesizern bekannt gibt es hier die Wellenformen Sinus, Triangle, Square, Sawtooth und einen White Noise Generator. Per Slider im Interface können noch eine ADSR-Hüllkurve (Attack, Decay, Sustain, Release) und diverse Filter manipuliert werden: Ein Lowpass-Filter, der die tiefen Frequenzen raus schneidet – die Frequenz, wo geschnitten wird kann mit der Resonance verstärkt werden – ein Distortion-Effekt, der den Pegel des Signals verstärkt und ein Symmetry-Effekt, der nur auf die Square Wellenform angewendet werden kann. Zur optischen Darstellung wird das gespielte Signal als Wellenform angezeigt, sowie das Spektrum.

 

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
Lehrveranstaltung Modulare Medienprogrammierung 
Masterstudiengang Digitale Medientechnologien 
LV Leitung: Christoph Braun und Matthias Husinsky

, , , , , audio, interactive, visuals