ReactiVisuals TUI3 BMT15

March 3, 2017 Tina Grimm

ReactiVisuals TUI3 BMT15

ReactiVisuals ist ein Projekt, welches im Rahmen der Lehrveranstaltung Tangible User Interfaces BMT15 entstanden ist. Zum Einsatz kamen: Teensy 3.6, 3 LEDs, 2 Buttons, 1 Potenziomenter, Processing 3, Arduino und Reactivision.
 

Die Idee des Projektes ist es mithilfe von Reactivision (Fiducials) eine steuerbare Visualisierung zu entwickeln. Dabei kümmert sich das Teensy Board mit Arduino um das Übermitteln der Daten, die an Processing geschickt werden und dort weiterverarbeitet werden. In Processing befindet sich die Logik der Visualisierung. Es wird mithilfe von Partikelsystemen, deren Eigenschaften abhängig von den Fiducials und der übermittelten Daten verändert werden, umgesetzt.

Um die Bedienung intuitiver zu gestallten wurde ein Controller entworfen und daraufhin umgesetzt. Die Schaltung wurde in eine Plastikummantelung verbaut. Die für die Steuerung der Visualisierung wichtigen Bedienelemente bleiben weiterhin sichtbar und sind mit einer Hand einfach zu betätigen. An der Außenseite können die Fiducials jederzeit ausgetauscht werden, da diese unterschiedliche Eigenschaften des Partikelsystems hervorrufen.

Mittels 2 Buttons am Controller lässt sich die Farbe der erstellten Partikel verändern. Ein Poteniometer an der Unterseite ermöglicht die problemlose Änderung der Partikelgröße. Die an der Oberkante angebrachten LEDs geben dem Benutzer ein unmittelbares Feedback, welcher Button im Moment aktiv ist (in der jeweiligen Farbe leuchtende LEDs).

Dies ist ein Projekt von Tina Grimm MT151034 und Mathias Mayrhofer MT151062.

Abschließend eine kurze Demonstration der Funktionalität des Controllers und der Visualisierung:

 

 

 

, , , , , , , , , , , , electronics, interactive, Uncategorized, visuals