Akustisches Memory

March 3, 2017 Katharina Lindebner

piezo

Verwendet wurden:

Arduino Leonardo, LED, Piezo, Buttons, Widerstände, Steckkabel, Steckbrett und Fiducials

 

Einsatz von Fiducials und reacTIVision

Mit Hilfe von reacTIVision konnten wir die Fiducials tracken, denen wir zuvor unterschiedliche Bilder und Lieder zugewiesen haben.

Werden zwei Bilder in die Webcam gehalten und sind diese Bilder gleich, erkennt der PC ein Paar und unser Piezo spielt die passende Melodie dazu ab. Stimmen die Bilder nicht überein, muss so lange nocheinmal probiert werden, bis man ein Paar findet.

Steckplan

Auf dem Steckbrett haben wir Buttons verbunden die die Interaktion mit dem Spiel ermöglichen zum Beispiel das wechseln zwischen den unterschiedlichen Menüs. Beim drücken der Buttons leuchtet unsere LED kurz auf, um zu signalisieren, dass der Button erfolgreich gedrückt wurde.

Mit dem Piezo den wir am Arduino verbunden haben, erfolgte die Ausgabe unserer Melodien.

 

Anwendung

Hier sieht man unsere Visuelle Anwendung die mit dem am Arduino angeschlossenen Piezo interagiert, sowie durch die Buttons steuerbar ist.

Eine Produktion der Fachhochschule St.Pölten
von Katharina Lindebner mt151059 und Sarah Neuwirth mt151068
Lehrveranstaltung Tanglible User Interfaces
Bachelorstudiengang Medientechnik
LV Leitung: Matthias Husinsky

electronics, interactive, visuals